Box mit Gutscheinen in Umschlägen
Gutscheine,  Last Minute Geschenke,  Muttertag,  Vatertag

Geschenkidee für den Lieblingsmenschen – Ein Jahr voller Gutscheine

Verschenkst du gerne Gutscheine? Meiner Meinung nach werden Gutscheine stark unterschätzt. Ein Gutschein ist so viel mehr, als ein Notfallgeschenk, wenn man keine besseren Ideen hat oder spät dran ist.

Was ist besser, als durch einen Gutschein gemeinsame Zeit zu verschenken? Mit der Gutscheinbox “Ein Jahr voller Gutscheine” verschenkst du sogar gleich Glücksmomente für ein ganzes Jahr!

Kennst du das: Man hat einen Gutschein verschenkt, der in einer Schublade vergessen und nicht eingelöst wird? Genau das will ich verhindern! Deswegen müssen alle 12 Gutscheine immer innerhalb von einem Monat eingelöst werden.

Bei den Gutscheinen habe ich darauf geachtet, dass die Aktivitäten nichts (oder nur wenig) kosten und sie ohne größere Umstände einlösbar sind. Es ging mir eher um kleine Aktivitäten, die sich einfach in den Alltag integrieren lassen, als darum, jeden Monat einen aufwendigen Tagesausflug zu planen.

Du suchst nach passenden Gutscheinideen? Hier findest du 100+ Gutscheinideen für alle Anlässe.

Umschläge für das Jahr voller Gutscheine

Das brauchst du

  • Umschläge (oder Papier und Kleber, um die Umschläge selbst zu basteln)
  • Papier
  • Stifte
  • Schere
  • Schachtel/Box

So funktioniert’s

Als erstes brauchst du 12 Umschläge für die Gutscheinideen. Du kannst gekaufte Umschläge benutzen oder dir selbst welche basteln.

So habe ich meine Umschläge gemacht:

Faltanleitung zum Basteln von Briefumschlägen

Je nach Größe der Umschläge solltest du dir nun auch das Papier auf die richtige Größe zuschneiden.

Welche Gutscheine willst du verschenken? Falls du noch auf der Suche bist, findest du hier 100+ Gutscheinideen für jeden Anlass.

Wenn du dir 12 Gutscheinideen herausgesucht hast, verteilst du die Ideen auf die 12 Monate des Jahres. Im nächsten Schritt habe ich die Gutscheine mit Bleistift vorgeschrieben bzw. vorgezeichnet.

Tipp: Ich habe die “Überschrift” des Gutscheins immer auf die obere Hälfte des Briefes geschrieben. Wenn man den Briefumschlag öffnet, sieht man so sofort, um was für einen Gutschein es sich handelt. Auf dem unteren Teil des Gutscheins stehen die Details zu der jeweiligen Aktivität.

Umschlag und vorgezeichneter Brief

Als Letztes habe ich dekorative Elemente hinzugefügt, um die Gutscheine etwas ansprechender zu gestalten. Dann wird alles mit Finelinern nachgezeichnet und in die Umschläge gesteckt.

Hier siehst du meine 12 Gutscheine:

Die Umschläge kannst du anschließend am besten in einer Schachtel oder Box verschenken.

Tipp: Du kannst einen alten Pappkarton oder ein Paket ganz einfach mit Packpapier oder Geschenkpapier ummanteln.

Ich habe außerdem ein kleines Schild designt, das ich mit einer Klammer an dem Karton befestigt habe.

Box mit Gutscheinen in Umschlägen

Für wen würdest du die Gutscheinbox machen?

Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen Inspiration mit auf den Weg geben – Viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.