Selbstgemachte Schokoladeals DIY Last Minute Geschenk
Anlässe,  Einzug,  Geburtstag,  Geschenkideen,  Last Minute Geschenke,  Valentinstag,  Weihnachten

Schokolade selber machen – Das perfekte Mitbringsel für alle Anlässe

Schokolade selber machen ist nicht nur kinderleicht, sondern geht auch noch blitzschnell. Stelle innerhalb von 15 Minuten ein kleines leckeres Mitbringsel mit einer persönlichen Note zusammen!

Die selbstgemachte Schokolade kann perfekt an jeden Anlass angepasst werden. Das Grundrezept besteht aus nur drei Komponenten.

Das brauchst du um Schokolade selber zu machen

  • Silikon-Form*
  • Kuvertüre oder Schokoladen-Reste
  • Zum Verfeinern: Nüsse/Kerne/Trockenfrüchte/Kekse/Marshmallows/Kokosraspeln/Cornflakes/…
Schokolade selber machen: Kuvertüre und Silikon Formen

1. Schokolade im Wasserbad schmelzen

Zuerst schmilzt du die Schokolade im Wasserbad. Achte dabei darauf, dass kein Wasser an die Schokolade kommt, denn sonst fängt sie an zu klumpen.

Silikon Formen um Schokolade selber zu machen

Hinweis: Für eine Silikonform brauchst du circa 100 g Schokolade.

weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen
weiße Schokolade geschmolzen im Wasserbad

Du kannst auch unterschiedlich farbige Schokolade im Wasserbad mischen oder z.B. 50 g weiße und 50 g dunkle Schokolade getrennt voneinander schmelzen. Alternativ kannst du die Schokolade natürlich auch einfarbig lassen.

2. Schokolade in Form verteilen

Anschließend schüttest du die Schokolade vorsichtig in die Silikon-Form. Damit sich die Schokolade gleichmäßig verteilt, klopfe ich die Form ein paar Mal leicht auf den Tisch.

weiße Schokolade in Silikon Form gießen. um Schokolade selber zu machen
Silikon Form auf den Tisch klopfen, damit sich die weiße Schokolade gleichmäßig verteilt

Falls du unterschiedlich farbige Schokolade geschmolzen hast, kannst du nun die zweite Farbe über die noch flüssige Schokolade in der Form gießen. Mische die beiden Farben anschließend mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel. So entsteht ein hübsches Muster.

3. Schokolade verfeinern

Zum Schluss wird es kreativ. Jetzt kannst du die Schokolade nach Lust und Laune verzieren. Zum Verfeinern kannst du getrocknete Früchte, Streusel, Kekse, Nüsse, Gewürze und noch viel mehr nutzen.

Meine Lieblingskombination sind Kokos und Rosenblüten sowie getrocknete Mango und Schokostreusel.

Dekorationen zum verfeinern der selbstgemachten Schokolade

Dann kommt die Schokolade zum Aushärten circa 2 Stunden lang in den Kühlschrank. Danach ist die Schokolade auch schon fertig und kann verpackt werden.

Alternative: Bruchschokolade selber machen

Um Schokolade selber zu machen brauchst du nicht zwingend eine Form. Du kannst beispielsweise Bruchschokolade auf einem Blech machen.

Anstelle der Silikon-Form brauchst du ein Backblech und Backpapier. Auf dem Backpapier verteilst du beliebig viel Schokolade.

Kuvertüre auf einem Backblech platzieren
Schokolade auf einem Backblech schmelzen

Abschließend schmilzt du die Schokolade im Ofen. Das dauert bei 50°C Umluft zwischen 10 und 15 Minuten.

Schokolade mit einer Gabel verteilen
Schokolade selber machen: Muster mit einer Gabel erzeugen

Sobald die Schokolade geschmolzen ist, holst du sie aus dem Ofen. Ich habe unterschiedliche farbige Schokolade verwendet. Mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel kannst du die unterschiedlichen Farben zu einem hübschen Muster vermischen.

Bruchschokolade selber machen

Dann kann die Schokolade verziert werden. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Bruchschokolade mit Dekorationen verzieren

Nachdem die Schokolade ausgehärtet ist, kannst du sie mit einem Messer in viele kleine Stücke brechen.

Selbstgemachte Schokoladeals DIY Last Minute Geschenk

Selbstgemachte Schokolade verpacken und verschenken

Schokolade eignet sich perfekt als kleines Mitbringsel für alle möglichen Anlässe. Ich verpacke die Schokolade meistens in einer kleinen Tüte und verschließe sie mit einer Klammer.

Selbstgemachte Schokolade als Selfcare Geschenk eingepackt

Ich wünsche dir viel Spaß beim Naschen und Verschenken!

*Affiliate Links

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.